• Till Weyerhäuser

E-Learning Storytelling - Top 6 Methoden

Aktualisiert: 12. Jan.

Geschichten haben uns als Spezies seit den Anfängen der Menschheit in ihren Bann gezogen. Durch Geschichte und Storytelling haben wir Traditionen weitergegeben, uns an die Vergangenheit erinnert und Informationen über die Jahrtausende hinweg weitergegeben.

Und es sind nicht nur unsere Vorfahren, die sich die Macht der Geschichten zunutze gemacht haben. Storytelling funktionieren auch heute noch, um Menschen zu erreichen. Deshalb nutzen Unternehmen die Kraft des Storytellings für ihre Markenbildung, Marketingkampagnen, Unternehmensstrategien und sogar für E-Learning Kurse und Geschäftspräsentationen.



Stimmungsbild E-Learning Storytelling
What is your story?


Die Macht des Storytellings

Geschichten haben nicht ohne Grund diese Macht über unseren Verstand und unsere Herzen. Sie sind die Art und Weise, wie wir denken, wie wir Informationen verstehen, wie wir uns selbst definieren und wie wir andere überzeugen können. Einem kürzlich erschienenen Artikel in der Zeitschrift Psychology Today zufolge hat Storytelling auch im digitalen Zeitalter eine große Bedeutung, da sich das menschliche Gehirn nicht so schnell wie die Technologie weiterentwickelt hat und wir nur durch Geschichten eine Verbindung zu den verschiedenen digitalen Plattformen und Medienbotschaften herstellen können.

Kurz gesagt, wir brauchen immer noch Storytelling, um der Welt und unserem Platz in ihr einen Sinn zu geben.


Wenn Sie eine Geschichte hören, reagiert Ihr Gehirn so, als ob es die Ereignisse in der Geschichte miterleben würde. Wenn es sich also um eine traurige oder fröhliche Geschichte handelt, leuchten die entsprechenden Gehirnregionen auf und werden aktiviert. Wenn Sie Geschichten hören, nutzen Sie Ihr Gehirn stärker.

Zweitens hat die Forschung gezeigt, dass wir uns durch Geschichten auch Fakten besser merken können. Wenn Menschen Fakten in Form von Storytelling hörten, konnten sich 63 Prozent an die Fakten erinnern, im Vergleich zu 5 Prozent der Zuhörer bei einer herkömmlichen Präsentation.


Storytelling im E-Learning einsetzen

E-Learning Storytelling ist sehr sinnvoll, wenn es Lernenden fesseln und ihnen so helfen kann, Informationen zu behalten und die Geschichten in das Lerndesign einzubeziehen. Allerdings ist nicht jedes Storytelling gleich. Diese Tipps werden Ihnen helfen, Ihre*n inneren Storyteller*in zu finden.

Machen Sie sich zunächst mit den Grundlagen des Storytellings vertraut: Das Periodensystem des Storytellings.


#1. Kennen Sie Ihr Publikum.

Der große amerikanische Schriftsteller John Steinbeck hat es in seinem epischen Roman Der Osten von Eden am besten ausgedrückt. "Wenn eine Geschichte nicht von den Zuhörern handelt, werden sie nicht zuhören". Übertragen auf E-Learning bedeutet dies, dass die Geschichten, die Sie erzählen, eine Verbindung zu Ihrem Zielpublikum herstellen müssen.

Entwickeln Sie die Persona Ihres Lernenden und lernen Sie diese Person wirklich kennen. Beantworten Sie Fragen wie: Wo wird sich der Lernende mit dem Inhalt beschäftigen? In welchem Kontext wird er sich am ehesten zurechtfinden? Welche Sprache kommt ihnen bekannt vor? Gestalten Sie dann Ihre Erzählungen so, dass sie bei den Lernenden ankommen.

Dieser Artikel führt Sie durch die wichtigsten Schritte zur Erstellung von Personas.


#2. Verwenden Sie eine Struktur.

Nichts ist schlimmer als eine unstrukturiertes Storytelling. Eine solide, logische Struktur trägt dazu bei, dass sich Geschichten in unserem Gedächtnis festsetzen. Alle Geschichten haben ein paar gemeinsame Elemente.


Dazu gehören: Ein Anfang oder Aufhänger; eine ansteigende Handlung, aus der der zentrale Konflikt hervorgeht; ein Höhepunkt, oder der Höhepunkt der Handlung; und eine Auflösung, in der die losen Enden der Geschichte zusammengefügt werden.


Wenn Sie Ihrem Storytelling eine Struktur geben, wird sie als Lerndesign noch wirkungsvoller. Brauchen Sie noch mehr Inspiration? Hier sind weitere 11 Story-Strukturen für das Storytelling.


#3. Appellieren Sie an die Gefühle.

Wie wir bereits gesehen haben, erleben wir beim Lesen von Storytelling auch die Emotionen der Geschichten. Emotionales Storytelling macht sie auch für den Lernenden relevanter. Wenn man sich nicht emotional auf eine Geschichte einlässt, warum sollte man sich dann überhaupt mit ihr beschäftigen? Sie wird nicht haften bleiben. Story-Elemente wie Charaktere, Konflikte und Handlung tragen dazu bei, dass Geschichten Emotionen ansprechen. Ohne diese Elemente sind Geschichten nicht interessant oder "klebrig" genug. Nutzen Sie Konflikte, Herausforderungen, Spannungen und die entsprechende Auflösung, um Ihre Lernenden für Ihre Geschichten zu begeistern.

Das Buch The Seven Basic Plots: "Why We Tell Stories" (Warum wir Geschichten erzählen) definiert sieben Arten von Storytelling, die sich im Laufe der Zeit bewährt haben. Dieser Artikel fasst sie gut zusammen und enthält tolle Videobeispiele. Nutzen Sie alle Beispiele als Inspiration, um Storytelling im E-Learning effektiv einzusetzen.

Außerdem finden Sie hier einige Tipps zum Schreiben von Geschichten, die bei den Lernenden Emotionen wecken.


Aufgeschlagene Bücher Geschichten
Geschichten über Geschichten


#4. Intensivieren Sie Storytelling mit Bildern.

Storytelling muss nicht nur aus Text bestehen, und das sollten es auch nicht. Wie wir bereits geschrieben haben, kann zu viel Text die Lernenden überfordern. Visuelle Elemente lockern den Text auf und bieten den Lernenden eine weitere Möglichkeit, sich mit dem Inhalt zu beschäftigen.

Beim Storytelling können visuelle Darstellungen wichtige Konzepte verstärken, den Lernenden helfen, emotionale Verbindungen herzustellen, und das Engagement der Lernenden aufrechterhalten. Versuchen Sie, Illustrationen, Fotos, Videos oder Animationen in den E-Learning Kurs einzubauen, um die Lernziele der Geschichte zu unterstützen.

Als E-Learning Experte ist es von grundlegender Bedeutung, dass Sie wissen, wie Sie emotionsgeladene Bilder einbinden. Schließlich geht es bei der Verwendung von Geschichten in Ihren E-Learning Kursen darum, eine engere Verbindung zu Ihren Zuhörern herzustellen, und aussagekräftige Bilder, egal ob es sich um Standbilder oder Videos handelt, rufen eine schnellere und stärkere Reaktion hervor als Worte.

Laut Getty Images sind die vier Schlüsselfaktoren für aussagekräftiges Bildmaterial folgende:

  • Verwenden Sie authentisches Bildmaterial

  • Kulturelle Relevanz für Ihr Publikum

  • Verwenden Sie Bildmaterial, das die menschliche Erfahrung widerspiegelt

  • Verwenden Sie visuelle Storytelling-Tools wie archetypische Charaktere.


#5. Machen Sie die Geschichten relevant für den Kurs.

Es ist nicht effektiv, einfach irgendeine Geschichte in einen E-Learning Kurs einzufügen. Das Storytelling muss einen Bezug zu den Lernzielen des Kurses haben, damit sie die gewünschte Wirkung hat.

Verwenden Sie Storytelling nicht einfach zur Unterhaltung oder um eine Geschichte zu erzählen. Verwenden Sie sie stattdessen, um eine wichtige Lektion zu vermitteln, ähnlich wie Äsop es mit seinen Fabeln tat. Sie können kurz sein, ein einziges Lernziel abdecken oder mehrere miteinander verknüpfen. Aber Geschichten ohne eine Pointe fallen flach und lassen die Lernenden ratlos zurück.


#6. Achten Sie auf die Details.

Starke, anschauliche Details lassen Storytelling für den Leser lebendig werden. Details helfen den Lesern, sich mit der Geschichte zu identifizieren und verleihen ihr Glaubwürdigkeit. Bei der Ausarbeitung von Geschichten für das E-Learning sollte es Ihr Ziel sein, den Lernenden dabei zu helfen, sich die Geschichte mental vorzustellen. Auch dies aktiviert das Gehirn und vertieft die Wirkung des Lernstoffs.

Lesen Sie diesen Artikel, um eine Vorstellung davon zu bekommen, wie Sie Ihre Geschichten mit detaillierten Bildern zum Leben erwecken können.

Trotz der vielen Technologien, die uns heute zur Verfügung stehen, ist es immer noch die Geschichte, die uns als Spezies bewegt. Wenn Sie sich die erstaunliche Kraft des Geschichtenerzählens zunutze machen, können Sie leistungsfähigere und effektivere E-Learning-Kurse entwickeln.



Weitere spannende Quellen zum Thema:

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen