• Luise Frings

E-Learning für Unternehmen

Heutzutage ist es für Unternehmen essenziell, Ihre Mitarbeitenden fachlich immer up to date zu halten. Der digitale Wandel entwickelt sich stetig und schnell weiter, weshalb sich auch regelmäßig Arbeitsprozesse anpassen müssen. Um wirtschaftlich relevant zu bleiben, sind E-Learnings für Unternehmen das A und O. Was die Vorteile sind und wie du E-Learnings im Unternehmen etablierst, erfährst du hier.


E-Learning für Unternehmen sind das A und O


Welche Vorteile bietet ein E-Learning für Unternehmen?


Flexibilität

Flexibilität ist in Zeiten der Digitalisierung und der Globalisierung unabdingbar. Arbeitszeitmodelle und Arbeitsstrukturen verändern sich extrem. Klassische Präsenzschulungen passen in so dynamische Prozesse nicht mehr so recht rein, da sie erheblichen Organisationsaufwand bedeuten. Mit E-Learnings bleiben die Lernenden sowohl zeitlich als auch örtlich unabhängig. So können sie Trainings im Homeoffice oder von unterwegs erledigen.


Kosteneffizienz

E-Learnings sind preislich attraktiver als Präsenzschulungen. Denn die Erstellung kostet weniger und es entstehen keine Reise- und Übernachtungskosten. Außerdem entstehen keine längeren Ausfälle wegen der Weiterbildungsmaßnahme.


Diese Vorteile bieten E-Learnings für Unternehmen

Individualität

Präsenzschulungen werden meist bei einem Anbieter zu einem bestimmten Thema eingekauft. Individuelle und unternehmensspezifische Anpassungen sind da meistens nicht möglich. E-Learnings für Unternehmen ermöglichen hingegen individuelle Lernangebote. Sie können direkt an den Wissensstand der Lernenden anknüpfen, Gelerntes spielerisch wiederholen oder vertiefen. Die Möglichkeiten sind hier grenzenlos.


Lerneffizienz

Bei E-Learnings für Unternehmen weißt du ganz genau, was deine Lernenden lernen. Es entsteht kein Wissensgefälle unterhalb der Mitarbeitenden. Falls Unternehmen merken, dass Wissenslücken bestehen, könne diese auch schnell und flexibel mit E-Learnings intervenieren und müssen nicht erst Präsenzschulungen buchen.


 

5 Schritte zur Einführung vom E-Learning für Unternehmen

So führst du E-Learnings für Unternehmen ein

  1. Bedarfsanalyse: Welche Lerninhalte sind bereits vorhanden? Was für Inhalte fehlen noch? Welche Bereiche sollen geschult werden? Was wünschen sich die Mitarbeitenden? Lerne den aktuellen Stand zu E-Learnings für Unternehmen kennen.

  2. Learning-Management-System: Meistens liegen E-Learnings für Unternehmen auf einem Online-Server. Vergleiche nun die Anbieter und suche das passendste für dein Unternehmen aus.

  3. Erstelle dein E-Learning: Das musst du nicht selbst tun, wenn du dich damit nicht auskennst. Die Erstellung von E-Learnings für Unternehmen übernehmen professionelle E-Learning Agenturen, die darauf spezialisiert sind. Wir beraten dich auch gerne dazu.

  4. Implementierung: Überlege dir, wie du das neue System und die neuen E-Learnings einführen willst. Benenne die klaren Vorteile von E-Learnings für Unternehmen und integriere sie in die jeweiligen Prozesse.

  5. Optimierung: Suche den Austausch mit den Lernenden. Wie finden sie die Trainings? Wie gut lassen sie sich in den Arbeitsalltag einbinden? Was ist verbesserungswürdig? Nur durch Feedback können auch E-Learnings für Unternehmen besser werden uns sich weiterentwickeln.


 

Zusammen ist alles leichter als gedacht

Bei uns erhältst du Beratung zu E-Learnings für Unternehmen

Du bist frisch in die Welt der E-Learnings für Unternehmen eingestiegen? Die Einführung und Umsetzung vom digitalen Lernen gehört auf mehrere Schultern verteilt. Support von Expert*innen ist an dieser Stelle Gold wert.


Meld dich ganz bequem und kostenlos zu einem Kennenlernen an.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen